» Homepage
Ludwig Ammann
Belfortstr. 37
79098 Freiburg
Fon: 0761 / 2 67 63
Fax: 0761 / 2 67 63
» E-Mail:
LudwigAmmann
@googlemail.com
» Rates & Bookings
Filmwirtschaftliche
Tätigkeiten
Publizistische und
wissenschaftliche
Tätigkeiten
Kuratorische
Tätigkeiten
Bücher
Zeitungsessays
und Kritiken
» Essays,
Lexikonartikel
und Rezensionen
Muhammad-
Forschung
Bonus: Islam
Was stimmt?
Outtakes
Wendepunkt
Replik auf
Grießhaber
Rezension zu
Irshad Manji
Kritik zu Oriana
Fallaci: Die Wut
und der Stolz
Auszug aus dem
Essay zu Islam-
Wissenschaften
Essays, Lexikonartikel und Rezensionen

Islamwissenschaften:
Ein Fächer von Fächern im Wettbewerb um Mittel und Macht
in: Abbas Poya, Mauris Reinkowski (Hgg.): Das Unbehagen in der Islamwissenschaft.
Ein klassisches Fach im Scheinwerferlicht der Politik und der Medien,
Bielefeld 2008, S. 271-282.

Der altarabische weltanschauliche und religiöse Kontext des Koran
in: Dirk Hartwig, Walter Homolka, Michael J. Marx, Angelika Neuwirth (Hgg.),
"Im vollen Licht der Geschichte",
Die Wissenschaft des Judentums und die Anfänge der kritischen Koranforschung,
Würzburg 2008, S. 223-234.

Arabian Secular and Sacred Ideological Contexts of the Qur'an:
Historical Innovation through Revelation, Download von www.futureislam.com

Auf den Koran berufen sich alle:
Liberale und konservative Vordenker, Stuttgarter Zeitung Oktober 2006

Conservative Reform In Contemporary Western Islamic Thought:
Tariq Ramadan, A Case Study, Download von www.futureislam.com

Der Orient im Einmaleins globaler und lokaler Kinomärkte
www.qantara.de

Auf dem Weg zu einem europäischen Islam?
Muslime in Deutschland und Europa
in: Evangelische Akademien in Deutschland (Hg.): Christen und Muslime.
Veranwortung zum Dialog, Wissenschaftliche Buchgesellschaft,
Darmstadt 2006, S. 53-59.

Tariq Ramadan: Die konservative Reform
in: Amirpur/Ammann (Hgg.), Der Islam am Wendepunkt, Freiburg 2006.

Vorwort
in: Amirpur/Ammann (Hgg.), Der Islam am Wendepunkt, Freiburg 2006.

Privatsphäre und Öffentlichkeit in der muslimischen Zivilisation
in: Göle/Ammann (Hg.), Islam in Sicht, Bielefeld 2004, S. 69-117
(dt. Fassung des engl. Originals: Private and Public in Muslim Civilization)

Vier Fragen an Wim Wenders
Über die Gefährdung des europäischen Films
in: Böll Thema: Alles Eins? Globale Zukunft für Kultur und Demokratie,
Berlin 2005, S. 12-15

"Wir haben Fehler gemacht."
Ein Streitgespräch über Fundamentalismus,
Parallelgesellschaften und das Ende so mancher Illusion.
in: Böll Thema: Gezeitenwechsel? Was war, was bleibt, was wird,
Berlin 2005, S. 14-17.

"Conservative Reform? Some Observations on Tariq Ramadan"
in: Art&Thought 81 (2005), S. 42-47.

"Raus aus der Ethnie!" - integrieren statt segregieren
in: Sanem Kleff (Hg.), Islam im Klassenzimmer, Hamburg 2005, S. 67-72.

Money, Exoticism and Aesthetic:
How Oriental Films Make it to Europe
in: Art&Thought 82 (2005), S. 21-25.

Das Ansinnen der islamischen Offenbarung
in: Klaus E. Müller (Hg.): Historische Wendeprozesse.
Ideen, die Geschichte machten, Freiburg 2003, S. 1-23

Islam in Public Space
in: Public Culture. Society for Transnational Cultural Studies 36, 2002
(Special Issue: Dilip P. Gaonkar and Benjamin Lee (eds.), New Imaginaries), S. 277-279

Private and Public in Muslim Civilization
in: Nilüfer Göle & Ludwig Ammann (eds.),
Islamic Visibilities in Public Spaces (forthcoming)

Islamwissenschaften
in: Klaus E. Müller (Hg.), Phänomen Kultur, Bielefeld 2003
Es geht auch anders: das gilt nicht zuletzt für die Kultur der Moderne. Zu den heute wichtigsten Aufgaben von Islamwissenschaft gehört es, gegen monokulturelle Defizitdiagosen wie Bassam Tibis "Traum von der halben Moderne" - ein Assimilationsprogramm! - den Traum von der islamischen Moderne nachzuzeichnen und die islamische Renaissance als zunehmend kulturelle, lebensreformerische Bewegung zu begreifen, die um eigene, alter/native Wege in die Moderne ringt. Zugleich ist gegen eine pauschale Kulturalisierung der Konflikte nach dem Muster von Samuel Huntingtons "blutigen Grenzen des Islam" durch Nachweis der historischen Konfliktursachen Einspruch zu erheben, ohne in kontraproduktive Apologetik zu verfallen. Mit anderen Worten: Eine dezidiert politische Publizistik tut not, die Fachwissenschaft kann das Geschäft nicht Söldnern und Dilettanten überlassen.

Herbert Wentscher Lichtspiele
in: Kai Uwe Schierz (Hg.), Herbert Wentscher:
Kunsthalle Erfurt, 4.11.-9.12.2001, Erfurt 2001, S. 6-33

Laughter
in: Encyclopaedia of the Qur'an

Mocking
in: Encyclopaedia of the Qur'an

Rezension zu: Albrecht Noth und Jürgen Paul (Hg.)
Der islamische Orient. Grundzüge seiner Geschichte,
Würzburg 1998, in: Die Welt des Islams, 2000

Das Ansinnen der islamischen Offenbarung
in: Jörn Rüsen (Hg.), Kulturwissenschaftliches Institut,
Jahrbuch 1997/98, Essen 1998, S. 36-55

Geschichtsdenken und Geschichtsschreibung
von Muslimen im Mittelalter
in: Jörn Rüsen, Michael Gottlob, Achim Mittag, Die Vielfalt der Kulturen.
Erinnerung, Geschichte, Identität 4, Frankfurt 1998

Shadjar ad-Durr
in: Encyclopaedia of Islam

Kommentiertes Literaturverzeichnis zu Zeitvorstellungen
und geschichtlichem Denken in der islamischen Welt
in: Die Welt des Islams 37, 1997, S. 28-87

Robert Irwin, The Arabian Nights
(Journal of the Royal Asiatic Society)

Georg Stauth, Islam und westlicher Rationalismus
Der Beitrag des Orientalismus zur Entstehung der Soziologie
(International Journal of Middle East Studies)

Boaz Shoshan, Popular culture in medieval Cairo
(Bulletin of the School of Oriental and African Studies)

Ernest Gellner, Postmodernism, Reason and Religion
(al-Abhath. Journal of the Faculty of Arts and Sciences,
American University of Beirut)

Austreibung und Einverleibung der Moderne.
Fundamentalismus im Islam.
(zu: Martin Riesebrodt, Fundamentalismus als patriarchalische Prostestbewegung)
in: Merkur, April 1991,
S. 338-344

Viele mögliche Wahrheiten. Der Fall Salman Rushdie.
in: Merkur, Heft 500, Okt./Nov. 1990, S. 1009-1014

Religiöse Entwicklungen im Islam
Zu Essays von Ernest Gellner und Clifford Geertz
in: Merkur, August 1989, S. 715-718